Alte Rennbahn

Mühldorf a. Inn

Es war der Abschluss einer beispiellosen Karriere und gleichzeitig auch ein Neuanfang: UNHEILIG gaben 2015 auf dem Terrain der altehrwürdigen Rennbahn ihr Abschiedskonzert im Rahmen der „Gipfelstürmer“-Tournee – und feierten mit 8.500 begeisterten Fans die Premiere eines neuen Kultursommer-Schauplatzes!

Nach dem Great Wide Open 2009 diente das Rennbahngelände damals erstmals wieder als Standort für eine Großveranstaltung dieser Art. Der RAIFFEISEN KULTURSOMMER 2015 war auch für die Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner das absolute Highlight im reichhaltigen Kulturprogramm der Kreisstadt!

Mit Platz für bis zu 20.000 Besucher und einer ausgezeichneten Infrastruktur ist das Rennbahngelände der perfekte Standort für Großveranstaltungen, was Stars wie The Hooters, Roger Hodgson, Status Quo, Deep Purple und Unheilig in den letzten Jahren eindrucksvoll bewiesen haben.

Außerdem dient dieses Stadion auch noch einem ganz anderen Zweck: Seit der Eröffnung am 26. Juni 1921 finden hier Rennsportveranstaltungen statt. Bis 2005 gab es Pferde-Trabrennen und lange auch Radrennen, schnittige Motorräder ziehen bis heute ihre Runden im Gelände. Der Motorsportclub MSC Mühldorf ist an der Rennbahn beheimatet und führt hier regelmäßig u.a. mit internationalen Profis des Motorradsports wichtige Wettkämpfe wie das FIM Langbahn WM-Finale durch.

Mehr über Mühldorf